Großhandel und E-Commerce schaffen emotionale B2B-Beziehungen

Großhandel und E-Commerce

Das Wholesale E-Commerce Event fand kürzlich in Rotterdam statt. Vorträge und Wissenssitzungen wechselten sich ab. Referenten aus allen Lebensbereichen hielten dem Publikum einen Spiegel der Zukunft vor. Es wird Sie nicht überraschen, dass diese Zukunft voller Überlegungen zu Technologie, Big Data und künstlicher Intelligenz ist. Großhandel und E-Commerce sind jetzt untrennbar miteinander verbunden. Die Bedeutung einer optimalen Customer Journey und mehr Emotionen in der B2B-Beziehung nimmt zu. Plattformen helfen dabei.

"Wie stellen Sie sicher, dass Ihr Kunde aus einem Sortiment von mehr als zehntausend verschiedenen Schrauben sofort das richtige Produkt erhält?" Dies war eine relevante Frage während eines der Workshops des Wholesale E-Commerce-Events. Die Antwort folgte schnell mit Bouwmaats erfolgreicher Online-Verkaufsgeschichte. Der landesweite Baustoffgroßhändler mit mehr als 13.500 vorrätigen Produkten verwendet ein effektives Online-Rezept: Suchen-Finden-Klicken-Kaufen. Ihre B2B-E-Commerce-Plattform ist mit einer sehr guten App verknüpft - "dem einzigen Tool, das Sie als Profi bei der Arbeit mitnehmen sollten". Seit Bouwmaat Handwerker und Bauunternehmer auf diese Weise unterstützt hat, sind die Verkäufe sprunghaft gestiegen.

Großhandel und E-Commerce finden sich zunehmend

Es ist ein gutes Beispiel dafür, wie sich Großhändler und E-Commerce zunehmend finden. Es ist kein Zufall, dass die Optimierung und Digitalisierung des Such- und Kaufprozesses zu Beginn dieses Jahres überall als einer der wichtigsten Trends für den Großhandel von 2019 erwähnt wurde. Für den B2B-Markt sind wichtige Schritte zur Verbesserung im Bereich E-Commerce unvermeidlich. Wenn Sie die richtigen Schritte unternommen haben, liegt Ihnen auch die Welt für den Großhändler zu Füßen.

Die Plattformwirtschaft ist die Zukunft. Auch die Welt des Großhandels kann sich dem nicht entziehen. "Der Markt verändert sich grundlegend und wir müssen uns alle mit der Konkurrenz von Parteien auseinandersetzen, die genauso schlauer sind als wir", sagte Dick Slootweg, CEO von Bidfood, während der Digital Food-Konferenz im März dieses Jahres. Bidfood stammt von DeliXL, das in den Krisenjahren fast untergegangen ist. Das Unternehmen konnte mit maximaler Belastbarkeit den Kurs ändern. In kurzer Zeit hat sich Bidfood zum Online-Großhändler für Lebensmittelprofis entwickelt. Finde sie auf bidfood.nl mehr als 50.000 Artikel. Bidfood ist jetzt gut für einen Umsatz von 750 Millionen Euro.

"In China dreht sich alles um Online-Plattformen"

Slootweg hat starke Zweifel an der Rolle des Großhändlers als physische Verbindung. Er besuchte Alibaba in China. Die Kunst kopieren. Er antwortete auf seine Erfahrungen: "Im Vergleich zu China leben wir immer noch in einer Art Museum, in dem sich alles um Online-Plattformen dreht." Obwohl es Bidfood sehr gut geht, steht der Großhändler laut CEO vor der größten Herausforderung seit Jahren. Das heißt: Entwicklung und Implementierung nationaler und internationaler Plattformen, auf denen verschiedene Anbieter ihre Produkte verkaufen können. Auf diese Weise wandelt sich der Großhändler von einem physischen Standort für kommerzielle Transaktionen zu einer digitalen Umgebung, in der Service und Erfahrung an erster Stelle stehen. Ein Beispiel, das diese Änderung gut veranschaulicht, ist die von Bidfood entwickelte Plattform Foodyard.nl, soll kulinarische Profis inspirieren und auf dem Austausch von Wissen und der Bindung von Kunden basieren.

Eine gute Ehe zwischen Großhändler und E-Commerce bietet neue Möglichkeiten. Die Beziehungen zu Lieferanten / Käufern konzentrierten sich ausschließlich auf die Transaktion, werden jedoch emotionaler. Der B2B-Kunde ist "nur ein Mensch", der seine Produkte lieber online kauft und Bequemlichkeit, genaue Produktinformationen, Bewertungen und schnelle Lieferung mag. In dieser Hinsicht unterscheidet sich der Geschäftsverkehr nicht so sehr vom heutigen B2C-Verkehr. Die zu implementierenden Plattformen müssen dies widerspiegeln und optimale Unterstützung bieten.

Neue Perspektiven durch das Zusammenspiel von Großhändlern und E-Commerce

Großhändler, die ihre Rolle im Zusammenspiel zwischen Großhändlern und E-Commerce behaupten wollen, stehen vor großen Herausforderungen. Die Voraussetzungen für den Erfolg: Agilität und Offenheit für Technologie. Ihr Lagerverwaltungs- und Auftragsverwaltungssystem bleibt entscheidend, ist aber nicht mehr entscheidend. Die von Ihnen verwendeten Online-Plattformen erfordern eine zusätzliche Dimension, die auf eine optimale Unterstützung der Customer Journey abzielt. Das Kundenerlebnis ist auch bei Online-Großhandelsaktivitäten von entscheidender Bedeutung. Großhandel und E-Commerce sind wesentlich mehr als nur die Verknüpfung von Systemen. Es erfordert ein anderes Denken und strategische Entscheidungen. Wer macht das gut, eröffnet neue Perspektiven und Wachstumschancen.

 

 

Markiert unter: