Schlägt Corona Online-Marketing? Die ersten Signale

Corona Online-Marketing

Jede Krise beeinflusst das Verbraucherverhalten, offline und online. Es ist zu früh, um Schlussfolgerungen aus der aktuellen Koronakrise zu ziehen, die die Welt erfasst. Es ist jedoch fast sicher, dass die Verbraucher ihr Einkaufs- und Kaufverhalten an die neue Realität anpassen werden. Was bedeutet das für Ihre Online-Marketing-Strategie? Mit anderen Worten, wie wirkt sich Corona auf das Online-Marketing aus? Eine erste Erkundung.

Viren verbreiten sich über persönliche Kontakte. Daher die dringende Anweisung, einen Meter voneinander entfernt zu bleiben und keine Hände mehr zu schütteln. Wie lange wird dies bei den Verbrauchern bleiben? Niemand weiß. Für den kommenden Zeitraum ist jedoch auf jeden Fall zu erwarten, dass die Verbraucher es vorziehen werden berührungsloser EinzelhandelDies führt zu mehr Online-Kauf und -Bestellung.

Erster Corona Online Marketing Trend: Fokus auf berührungslose Lieferung

Hier zeichnet sich ein neues Phänomen ab: kontaktlose Verteilung und Lieferung. So gab es Wirtschaftsmagazin Forbes bereits starker Beweis dafür, dass Corona das Online-Marketing trifft. Eine große Anzahl von Unternehmen, insbesondere im Bereich der Lebensmittellieferung, werben online mit berührungslose Lieferung. Wurde der erste Corona-Online-Marketing-Trend gesetzt? Es wird erwartet, dass sich die Vertriebs- und Versandmethoden ändern und dass dies in der Online-Marketing-Strategie besonders berücksichtigt wird. Dies ist ein Aspekt, bei dem Corona das Online-Marketing beeinflusst.

Die Verbraucher sind vorsichtig und werden es noch einige Zeit bleiben. In diesem Sinne hat das Corona-Virus die Welt erschüttert. Diese Nachdenklichkeit betrifft nicht nur den möglichen physischen Kontakt bei Transaktionen, sondern auch Ausgabenmuster und Markentreue. In Zeiten der Unsicherheit suchen die Verbraucher nach Leitlinien. Ein vertrauenswürdiger Webshop oder eine bewährte Marke kann dies bieten. Eine Krisenzeit ist ideal geeignet, um auf dieses Sicherheitsbedürfnis zu reagieren und zusätzliche Investitionen in die Kundenbindung zu tätigen. Die Art und Weise, wie Corona auf Online-Marketing trifft, wird zu einer Zunahme des Online-Marketings führen KundentreueProgramme.

Je mehr Corona das Online-Marketing beeinflusst, desto größer ist die Notwendigkeit, die Customer Journey zu personalisieren

Je länger die Koronakrise anhält, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit einer Rezession, und die Verbraucher geben weniger aus. Sie werden ihr Geld auch für andere Produkte ausgeben. Denk an Home-Entertainment und Heimfitness Produkte. Dies ist eine große Herausforderung für Vermarkter. Immerhin: Akzente im Sortiment verschieben sich aufgrund des veränderten Kaufverhaltens, und es sind zusätzliche Online-Marketing-Anstrengungen erforderlich, um die Customer Journey optimal zu vereinfachen. Nehmen wir einfach an, inwieweit Corona Online Marketing bereits benötigt wird Personalisierung des Customer Journey deutlich beschleunigt. Dies erhöht die Dringlichkeit, in eine angemessene zu investieren Kundendatenplattform zu.

Viele Verbraucher sind derzeit ans Haus gebunden. Es besteht eine gute Chance, dass die Menschen nach der Krise weiterhin mehr Zeit zu Hause verbringen. Schließlich weiß auch nach dem Ende des Kontaminationspeaks niemand, ob das Virus schnell wieder auftreten kann oder ob andere Viren lauern. Die Unsicherheit bleibt vorerst bestehen. So können Sie sich darauf verlassen, dass die Nutzung sozialer Medien zunimmt und Echtzeit-TV-Plattformen immer beliebter werden. Online-Marketing und Werbung werden sich daher darauf konzentrieren.

Jetzt, da Corona das Online-Marketing infiziert, ist Marketing-Automatisierung ein Muss

Die Änderung des Verbraucherverhaltens stellt Online-Vermarkter vor große Herausforderungen. Da Corona das Online-Marketing unbestreitbar kontaminiert, sind Anpassungen erforderlich, um die Verbraucher im Griff zu behalten. Dies stellt hohe Anforderungen an die Kreativität und den Erfindungsreichtum des Online-Vermarkters. Es ist wichtiger denn je, das Verbraucherverhalten und die Verbraucher in jeder Phase des Verkaufstrichter einen Spiegel hochhalten und Anleitung geben.

Es ist wichtig, sorgfältig darüber nachzudenken, wie Sie E-Commerce-Marketingprozesse systematisieren und automatisieren. Möchten Sie sicherstellen, dass Sie in der Customer Journey der richtige Schwung zur richtigen Zeit auslösen erzeugt? Dann nehmen Sie sich jetzt die Zeit, ein solides Fundament darunter zu legen Marketing-Automatisierung. Die Tatsache, dass Corona das Online-Marketing in neue Richtungen treibt, erhöht die Dringlichkeit innovativen Marketings. Die Krise ist schlimm genug. Ergreifen Sie rechtzeitig Maßnahmen, um Ihr Unternehmen mit einer effektiven und zukunftssicheren E-Commerce- und Online-Marketing-Strategie vor Viren zu schützen. Fortsetzung folgt.

 

 

Markiert unter: