Apps, die für den mobilen E-Commerce am effizientesten sind

Apps mobiler E-Commerce

Apps Mobile E-Commerce sind ein effizienter Vertriebskanal für mobile Geräte. Einzelhändler mit einer Einkaufsanwendung sehen über die App eine deutliche Umsatzsteigerung. 52 Prozent aller Online-Transaktionen sind Apps Mobile E-Commerce-Transaktionen. Dies zeigt einen leichten Anstieg gegenüber dem Vorjahr. Diese Informationen stammen aus dem Halbjahr Bericht über den Stand des mobilen Handels von Criteo.

In den Niederlanden entfallen 37 Prozent des Online-Einzelhandelsumsatzes auf mobile Transaktionen. Apps im E-Commerce führen Verbraucher einfach durch den Verkaufsprozess. Der Kunde wird am Eingang von der Hand genommen und zum Ausgang begleitet. Auf einer mobilen Website muss der Kunde oft seinen eigenen Weg finden. Es ist nicht verwunderlich, dass Mobile E-Commerce-Apps im Vergleich zu einer mobilen Website zu einer dreimal höheren Conversion führen.

 

Apps Mobile E-Commerce

Es gibt einen bemerkenswerten Unterschied im Bereich E-Commerce und insbesondere in Bezug auf mobile Geräte. Das Smartphone wird häufiger zum Online-Shopping verwendet als ein Tablet. Die Smartphones sind führend beim Verkauf über Apps und die Tablets bleiben zurück. So malen Sie ein Bild: 70 Prozent kaufen über das Smartphone und 30 Prozent über das Tablet. Diese Daten beziehen sich auf den Mobilfunkverkauf im zweiten Quartal 2016.

Es ist logisch, dass das Smartphone häufiger für Online-Einkäufe verwendet wird. Heutzutage ist der Verbraucher mit dem Gerät gewachsen. Sie haben die praktische Kontrolle über den Webshop. Der Schritt zum Online-Shopping ist daher gering. Wenn Sie auch über die App durch den Verkaufsprozess geführt werden, ist die Beute für den Online-Händler in.

Interessant ist auch, dass das iPhone häufiger für Online-Einkäufe verwendet wird als Android-Geräte. Im Vergleich zum Vorjahr ist bei den Nutzern von Android-Geräten ein größerer prozentualer Anstieg zu verzeichnen. Das iPhone ist jedoch immer noch den Android-Geräten voraus.

Omnichannel-Strategie

Für Online-Händler ist es wichtig, darauf zu achten Mobiler E-Commerce Im Rahmen des Omnichannel-Strategie. Der Online-Verkauf über mobile Geräte nimmt nur noch zu. Das Anbieten einer mobilen Website oder App ist neben dem bestehenden (Web-) Store ein unverzichtbarer zusätzlicher Vertriebskanal.

Apps Mobile E-Commerce muss kein Selbstzweck sein, sondern kann im Unternehmen implementiert werden. Durch die richtige Gestaltung der Omnichannel-Strategie werden Conversion-Optimierung und eine deutliche Steigerung des Kundennutzens erreicht. Vermeiden Sie es, das Boot zu verpassen und Ihren Umsatz zu senken.

Markiert unter: