Beim Online-Shopping geht es um viel, schnelles und kostengünstiges

Online Einkaufen

Wir kaufen immer mehr, es muss einfach und schnell sein und es muss erschwinglich sein. Der Laptop und der Desktop sind immer noch die Nummer eins beim Online-Shopping, aber das Handy wurde kaum weniger genutzt. Die größten Belästigungen sind hohe Versandkosten und lange Lieferzeiten. Und der Chatbot? Nicht jeder ist gleich begeistert. Dies sind einige der Fakten aus der kürzlich veröffentlichten neuen Ausgabe von What's Happening Online (WHO). Diese jährliche Umfrage ist eine Initiative der Marktforschungsagentur Ruigrok NetPanel, die sich auf die Erforschung des Einkaufserlebnisses und der Customer Journey konzentriert.

Es ist das zwölfte Mal in Folge, dass Ruigrok NetPanel die Forschung veröffentlichen. Es enthält keine weltbewegenden Nachrichten, aber die Ergebnisse liefern ein angemessenes Bild der Online-Trends und insbesondere der Lage im E-Commerce-Sektor. Es ist rosig. Fast jeder in den Niederlanden (94%) hat auf Online-Shopping umgestellt. Weil Einzelhändler das Online-Shopping immer einfacher machen und die Customer Journey immer besser unterstützen, kaufen wir immer mehr. Wir "kaufen bis zum Umfallen ein", sagen die Ruigrok NetPanel-Berichterstatter.

Das mobile Einkaufen nimmt spektakulär zu

Der Laptop und der Desktop sind jedoch beim Online-Shopping immer noch beliebt M-Commerce gewinnt schnell an Boden. Die Nutzung des Smartphones hat spektakulär zugenommen, von 14% im Jahr 2015 auf 44% im Jahr 2018/2019. Dies ist eine Entwicklung, die Sie als Online-Händler berücksichtigen müssen. Wenn Ihr Webshop nicht für Mobilgeräte optimiert ist, verlieren Sie an Boden. Das Millennials (23-37 Jahre) stehen an der Spitze der Smartphone-Nutzung. 69% gibt an, dass sie mindestens einmal im Monat eine Online-Bestellung mit ihrem Smartphone aufgeben. Aber auch das mobile Online-Shopping nimmt unter anderen Generationen rasant zu.

Viel, schnell und günstig. Dies sind wiederum die charakteristischsten Wünsche des Online-Verbrauchers. Um mit "billig" zu beginnen: Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist entscheidend für die Auswahl der Webshops und die Kundenbindung. Niederländische Online-Käufer lieben auch Sonderangebote und Rabatte. Sie sind auch sehr kritisch gegenüber den Versandkosten. Sie müssen in einem guten Verhältnis zum Kaufpreis stehen. (Hohe) Versandkosten sind das größte Ärgernis. Für jedes Alter.

Größte Belästigungen beim Online-Einkauf

Darüber hinaus legen Verbraucher, die online einkaufen, besonderen Wert auf einfache Bestellung und schnelle Lieferung. Digi Teens (14-22 Jahre) sind besonders ungeduldig. Sie geben lange Lieferzeiten auf und suchen woanders, wenn das Produkt ihrer Wahl nicht auf Lager ist. Wenn ein Artikel später als versprochen geliefert wird, führt dies zu Ärger. Apropos Ärger: Vor allem die Millennials stehen dem Verlauf des Bestell- und Kaufprozesses beim Online-Einkauf äußerst kritisch gegenüber. Können sie die Lieferzeit nicht selbst bestimmen? Sie sind weg. Zusätzliche Kosten für eine bestimmte Zahlungsmethode? Wie kommen Sie als Online-Händler in Ihren Kopf!

Die Forscher fragten auch nach Erfahrungen mit dem Chatbot, der in die Online-Einkaufsumgebung eintritt. Der Ersatz des echten Kundendienstmitarbeiters hat noch keine allzu guten Bewertungen erhalten. Mehr als die Hälfte der Befragten hat bereits Erfahrung damit. Sie sind nichts, worüber man nach Hause schreiben könnte. Chatbots funktionieren immer noch schlecht und kennen selten die richtige Antwort auf Ihre Frage. Viele Online-Käufer (44%) finden, dass der Vertreter des elektronischen Dienstes das Kundenerlebnis verarmt. Kontakt mit echten Menschen wird bevorzugt. Auch beim Online-Shopping.

Was passiert online 2019 - die zwölfte Ausgabe - bestätigt, was wir bereits wussten, aber es ist gut, das wieder in Zahlen zu sehen: E-Commerce blüht. Online-Shopping hat jede Generation durchdrungen und nimmt weiter zu. Mit den Millennials als intensivstem und kritischstem Kunden und dem rasanten Aufstieg des mobilen Einkaufens. Benutzerfreundlichkeit, Geschwindigkeit, niedrige Lieferkosten und guter Service sind wichtige Erfolgsfaktoren für alle Generationen. Online-Shopping nimmt zu, aber auch der Wettbewerb. Es ist daher ratsam, die Wünsche und Launen des Verbrauchers und zu berücksichtigen weiter kartieren Das ist entscheidend für Ihre spezifische Zielgruppe.

 

Markiert unter: