Amazon in den Niederlanden - Wenn Sie sie nicht schlagen können, schließen Sie sich ihnen an

Amazon in den Niederlanden

Es war schon eine Weile her, aber jetzt scheint es endgültig. Amazon wird sein gesamtes Produkt- und Serviceangebot in den Niederlanden im Jahr 2020 veröffentlichen. Die Plattform hat dies kürzlich in einem "geschlossenen" Kreis angekündigt. Die Freigabe wird voraussichtlich im Februar erfolgen, obwohl dies nicht offiziell bestätigt wurde. Amazon ist in den Niederlanden ein hervorragender Konkurrent für große niederländische E-Commerce-Spieler. Für kleinere Unternehmen mit einzigartigen Produkten kann Amazon ein Sprungbrett in internationale Märkte sein. Dort hast du mächtige Tools zur Verwaltung von Produktinformationen notwendig für.

Der niederländische Online-Händler, der die Ausweitung der Aktivitäten von Amazon in den Niederlanden am wahrscheinlichsten bemerkt, ist Bol.com. Es wird berichtet, dass die Gruppe bereits damit beschäftigt ist, ihr Online-Sortiment mit einem soliden Modeangebot zu erweitern, um sich gegen die Konkurrenz des amerikanischen Online-Riesen zu behaupten. Für den gesamten niederländischen Markt gilt Folgendes: Amazon kommt, bereiten Sie sich also besser darauf vor.

Die ersten Schritte von Amazon in den Niederlanden machten wenig Eindruck

Amazon in den Niederlanden ist nicht neu. Die Gruppe ist seit 2014 als Online-Vertriebskanal für E-Books und E-Reader präsent. Niemand war besorgt über diese ersten Schritte, da das Angebot wenig hinzufügte und die Position von Bol.com als unantastbar angesehen wurde. Amazon.nl hat iDeal-Zahlungen nicht unterstützt, was bei weitem die beliebteste Zahlungsmethode in den Niederlanden ist. Die Seite machte keinen starken Eindruck. "Wie kann es jemals Fuß fassen, wenn es sich nicht einmal geringfügig an den niederländischen Markt anpasst?" fragte E-Commerce-Nachrichten Niederlande fragte sich in diesem frühen Jahr.

Das ist jetzt, fünf Jahre später, radikal anders. Es summt. Und das ist nicht umsonst. Amazon ist wirklich groß. Der Jahresumsatz des Unternehmens liegt bei über 230 Milliarden US-Dollar (2018). Bol.com vergleicht dies mit ungefähr 2 Milliarden Euro als Calimero. Internationale Hersteller und Marken schließen aufgrund der viel größeren Verkaufsfläche eher exklusive Verträge mit Amazon ab. Amazon hat bewiesen, dass es in kurzer Zeit in neuen Ländern mit einer breiten Palette, niedrigen Preisen und einem Fokus auf das Kundenerlebnis konkurrieren kann. Und in den Niederlanden gibt es bereits ein solides Fundament.

Die 10 besten E-Commerce-Spieler spüren den heißen Atem von Amazon im Nacken

Obwohl Amazon in den Niederlanden mit seiner gesamten Produktpalette noch nicht "offiziell" aktiv ist, haben niederländische Verbraucher seit langem den Weg zum E-Commerce-Riesen gefunden. Es läuft durch Deutschland. Dort befindet sich auch ein neues Distributionszentrum im Bau. Die deutsche Webbranche hat in den letzten Jahren immer mehr Produktkategorien ins Niederländische übersetzt. Die App wurde ebenfalls übersetzt und niederländische Verbraucher erhielten Zugang zu Amazon Prime-Leistungen. Ergebnis: Mit einem geschätzten Umsatz von 350 Millionen Euro ist Amazon laut der Twinkle100 Derzeit der sechstgrößte E-Commerce-Anbieter in den Niederlanden. Bol.com ist jetzt mit einem Umsatz von mehr als 2 Milliarden Euro der größte, aber wie lange noch?

Top 10 Spieler wie Bol.com, Wehkamp, Coolblue und Mediamarkt spüren den heißen Atem von Amazon in den Niederlanden am Hals und schärfen die Messer. Zweifellos werden sie sich nicht einfach so vom Markt verdrängen lassen. Aber was bedeutet die Ankunft des Web- und Technologieriesen für den mittleren oder kleinen Webshop? Wenn Sie spezielle Produkte auf besondere Weise und mit intelligenten Techniken anbieten, haben Sie nicht viel zu befürchten. Der Kampf findet auf einem anderen Schlachtfeld statt. Trotzdem ist es ratsam, sich auf die Ankunft von Amazon vorzubereiten. Denn genau wie Bol.com ist Amazon auch ein Marktplatz, auf dem verschiedene Unternehmen ihre Produkte und Marken verkaufen. Das bietet also Möglichkeiten.

Wenn du sie nicht schlagen kannst ...

Es gibt ein schönes englisches Sprichwort: "Wenn du sie nicht schlagen kannst, mach mit". Um es auf Niederländisch auszudrücken: Schließen Sie sich ihnen an, wenn Sie sie nicht schlagen können. Ihre Margen werden immer knapper, aber mit der richtigen Omni-Channel-Strategie können Sie Ihre Vertriebsfläche erheblich vergrößern. Wenn Ihr Absatzmarkt über Bol.com auf die niederländischen Grenzen beschränkt bleibt, können Sie mit Amazon.nl bald weltweit Geschäfte tätigen.

Sie können sich mit mehr als zwanzig Produktkategorien verbinden und sogar Ihren eigenen Webshop eröffnen. Auf einen Schlag erreichen Sie ein Millionenpublikum. Passt das in Ihre Strategie? Und wenn ja, sind Sie bereit? Bietet Ihre vorhandene Plattform die richtige Konnektivität und verfügen Sie über gute IT-Tools, um mehrsprachige Produkt-Feeds schnell zu realisieren und Ihre Produktinformationen zu aktualisieren? Welche anderen Instrumente gibt es, um Ihre grenzüberschreitenden Aktivitäten zu stärken? Beratung zu Marktplätzen ist immer in der Nähe.

* Mit freundlicher Genehmigung von Marketingfacts.nl

 

Markiert unter: