Verkaufen Sie mehr Produkte mit Up- und Cross-Selling

Up- und Cross-Selling

Jeder Online-Kauf bietet die Möglichkeit, mehr Produkte zu verkaufen. Kurz vor der Konvertierung passieren alle möglichen Dinge im Gehirn Ihrer Kunden. Triff ich die richtige Wahl? Gibt es noch etwas? Kann ich etwas extra bestellen, um mich für diesen Sonderrabatt zu qualifizieren? Der Kunde ist offen für Vorschläge. Up- und Cross-Selling steigern Ihren Umsatz.

In der entscheidenden Phase der Customer Journey kämpfen alle Arten von rationalen und weniger rationalen Reflexen um Priorität. Jetzt ist es an der Zeit, einen zusätzlichen Schub zu geben. Zum Beispiel durch ein vergleichbares, aber teureres Produkt. Mit nur ein bisschen mehr Funktionen. Oder indem Sie Produkte zeigen, die praktisch sind. Ihr Kunde ist in der Stimmung, Geld auszugeben. Sie können dies nutzen, um mehr Umsatz zu generieren und die Loyalität zu erhöhen. Up- und Cross-Selling sind einfach Teil Ihrer Vertriebsstrategie.

"Andere Kunden haben auch ..."

Ein Kunde hat einen bestimmten Kameratyp im Sinn. Ein Produkt schlechthin, bei dem Produktspezifikationen, Emotionen und Vergleiche eine entscheidende Rolle spielen. Wie bequem liegt es in der Hand? Welche Erfahrungen haben andere Kunden gemacht? Würde ich es nicht bereuen, wenn ich nicht den neuesten, etwas teureren Typ kaufe? Ihr Kunde ist derzeit empfänglich für Signale wie: "Andere haben auch angesehen ..." oder "Oft in Kombination mit gekauft".

Sie können dem Kunden in dieser entscheidenden Phase helfen, indem Sie teurere Produkte mit guten Bewertungen vorschlagen. Das ist Upselling. Indem Sie aktiv mitdenken, helfen Sie dem Kunden, eine gute Wahl zu treffen, und Ihrem Geschäft, den Umsatz zu steigern. Diese wünschenswerte Kamera enthält natürlich eine zusätzliche Speicherkarte, eine Hüfttasche und ein Ladegerät. Sie verschenken dann einen Satz Batterien. Das ist Cross-Selling. Alle glücklich.

Wie Ihr Metzger möchten auch Sie mehr Produkte verkaufen, oder?

Upselling und Cross-Selling sind bewährte Verkaufstechniken, auch in der physischen Ladenumgebung. Denken Sie nur an Ihren Metzger, wenn Sie ein paar Rumpsteaks kaufen. "Heute habe ich auch ein schönes Filetsteak im Angebot, Madam / Sir, etwas teurer, aber viel besser ..." Oder die Tankstelle, an der die Kassiererin Sie freundlicherweise mit den neuesten, jetzt ermäßigten Schokoriegeln auf das Display hinweist. Dann sag einfach nein. Es sei denn, Sie sind streng auf Diät.

Wenn Sie mehr Produkte verkaufen möchten, sind Produkt- und Werbevorschläge oft äußerst effektiv. Es ist jedoch wichtig, dass die Vorschläge relevant sind und zu dem Produkt passen, das den Kunden in diesem Moment interessiert. Um für einen Moment beim Kamerabeispiel zu bleiben: Wenn Sie damit sofort versuchen, einen trendigen Herzfrequenzmesser zu verkaufen, verpassen Sie den Punkt. Dann fühlen sich die Kunden nicht ernst genommen. Selbst wenn Sie Produkte zeigen, die dreimal so teuer sind, fallen Kunden aus. Bleiben Sie lieber in der Nähe des Kundenerlebnisses und drücken Sie nicht zu stark. Der Verkauf weiterer Produkte ist ein Ziel von E-Commerce, das Sie jedoch nicht zu weit führen sollten.

Verkaufen Sie 10 bis 30% mehr Produkte mit einer Up- und Cross-Selling-Strategie

Upselling und Cross-Selling funktionieren nur, wenn die von Ihnen angebotenen zusätzlichen Produkte oder Dienstleistungen logisch miteinander verbunden sind und sich gegenseitig verstärken und wenn die Preisunterschiede akzeptabel sind. Etwa 25 bis 30% teurer als das Produkt, auf das der Kunde geklickt hat, kann genau das sein. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, dass Ihr Vorschlag nach hinten losgeht. Sei vorsichtig damit, denn verloren ist verloren.

Mit einer sorgfältig angewandten Up- und Cross-Selling-Strategie werden Sie jedoch sicherlich mehr Produkte verkaufen. Amazon hat einmal gesagt, dass 35% ihrer Verkäufe auf Upselling und Cross-Selling zurückzuführen sind. Das amerikanische Forschungs- und Beratungsunternehmen Forrester Research berechnet den zusätzlichen Umsatz, den Webshops und Plattformen dank Up- und Cross-Selling bei 10 bis 30% erzielen. Zählen Sie Ihre Gewinne aus.

Eine Grundvoraussetzung für den Erfolg ist, dass Sie immer aus Sicht des Kunden argumentieren. Betrachten Sie Upselling und Cross-Selling nicht nur als Umsatzbeschleuniger, sondern als Technik zur Optimierung des Kundenerlebnisses. Wichtige Punkte sind:

        1. immer relevante Produkte zeigen;
        2. bieten attraktive "Bundles", vorzugsweise mit einem Rabatt
        3. wage nicht zu verrückte Preisunterschiede;
        4. Drücken Sie nicht zu stark, bleiben Sie taktvoll und achten Sie auf das ultimative Timing.
        5. Nutzen Sie die intelligente Leistung der Webshop Personalization-Technologie optimal.

Webshop-Personalisierung wird leistungsfähiger und intelligenter

Um den Up- und Cross-Selling-Prozess zu verwalten und zu optimieren, richten Sie sich als moderner Online-Shop ein Webshop-Personalisierung im. Basierend auf großen Datenmengen ermittelt diese Technologie mögliche Links und Empfehlungen, die den Auswahlmöglichkeiten der einzelnen Besucher entsprechen. Vergleichen Sie es mit den Algorithmen einer Suchmaschine, die die besten Vorschläge basierend auf Schlüsselwörtern generiert.

Die Webshop-Personalisierungstechnologie bietet "klassische", produktbezogene Empfehlungen in der Kategorie "Kunden, die dieses Buch gekauft haben, haben es auch angesehen ..." sowie personalisierte Vorschläge, die auf das aktuelle (Kauf-) Verhalten zugeschnitten sind. Denken Sie an Sonderpreise, Sonderangebote, Angebote usw. Je mehr Daten, desto mehr Verfeinerung. Die Entwicklungen gehen schnell voran. Es gibt bereits Deep-Learning-Lösungen, die ihre Datenanalysen mithilfe von KI in Echtzeit in Empfehlungen umwandeln, die die Wahrscheinlichkeit von Up- und Cross-Selling erheblich erhöhen.

Empfehlungsalgorithmen integrieren?

Fortschrittliche, AI-basierte Webshop-Personalisierungstechnologie ist im E-Business unverzichtbar. Mittlerweile gibt es auch PIM-Systeme und Kundendatenplattformen die diese Technologie bieten. Achten Sie darauf, wenn Sie die Prozesse und die Qualität Ihrer Produkt- und Kundendaten verbessern möchten. Eine Empfehlung von unserer Seite: Bevor Sie anfangen, unsere kostenlose Laden Sie das PIM Whitepaper herunter!

 

 

Markiert unter: