Algorithmus Google Penguin 4.0 jetzt in Echtzeit

E-Commerce, Marketing, Strategie

Google Pinguin 4Google Penguin 4 ist die neueste Anpassung des Google-Algorithmus, die ab dem 23. September 2016 weltweit als Update eingeführt wurde. Die wichtigste Änderung ist, dass es jetzt einen Echtzeitalgorithmus gibt. Penguin wurde 2012 eingeführt und bis dahin regelmäßig aktualisiert. Nach einem Update kam es immer zu einer Verschiebung der Suchergebnisse, da alle Websites bewertet wurden. Eine solche abrupte Anpassung tritt jetzt nicht mehr mit dem Wechsel zu Echtzeitänderungen auf. Es gibt jedoch noch eine weitere wichtige Änderung. Google Penguin 4 bietet die Möglichkeit, einzelne Teile einer Website zu bewerten. Dies anstatt eine vollständige Website zu bewerten.

Google Pinguin 4

Mit dem neuen Google Penguin 4-Algorithmus soll die Qualität der Links zwischen Websites bewertet werden. Wenn dies gegen die Richtlinien verstößt, kann eine Abwertung erfolgen. Auf diese Weise werden Überoptimierung und Web-Spam verhindert. Laut Google hat Web-Spam mehrere Aspekte. Dies kann auch das Füllen von Schlüsselwörtern, das Tarnen und die automatische Generierung von Inhalten umfassen. Auf dem Gebiet der SEO-Optimierung Es gibt viele Tools, um eine gute Position in den Google-Suchergebnissen zu erzielen. Relevante Links zu und von anderen Websites sowie qualitative Inhalte sind für eine gute Auffindbarkeit in den Google-Suchergebnissen von entscheidender Bedeutung.

Content Marketing als leistungsstarkes Tool

Mit Content Marketing gibt es in Bezug auf die organische Auffindbarkeit in Google-Suchergebnissen für Unternehmen noch viel zu gewinnen. Ein Unternehmen, das organisch gut in der Suchmaschine zu finden ist, zieht mehr Kunden an. Wenn der Inhalt einer Website korrekt eingerichtet ist, besteht eine höhere Conversion-Chance. Der Besucher wird dann Kunde. Content Marketing ist ebenfalls ein weit gefasstes Konzept. Es geht nicht nur um Text, sondern auch um Videos und Bilder. Darüber hinaus kann sich der Text wieder auf viele Aspekte beziehen. Zum Beispiel in Nachrichten, aber auch in Bezug auf die Tiefe durch Bereitstellung von Hintergrundinformationen. Darüber hinaus können Inhalte auch Infografiken, Rezensionen, Blogs und E-Books enthalten.

Google schätzt eine Website mit einer Fülle und Vielfalt an Inhalten. Heutzutage ist es wichtig, dass den Besuchern qualitative Inhalte präsentiert werden. Das Ranking Ihrer Website wird daher in den Google-Suchergebnissen höher sein. Ebenso wie qualitative Links, die auf Google Penguin 4 basieren, geschätzt werden. Instrumente sind für die korrekte Anwendung von Content Marketing unverzichtbar. Ein gutes CMS-System ist erforderlich, damit Redakteure ihre Inhalte problemlos auf der Website veröffentlichen können. Im Bereich E-Commerce eine PIM-System ein wichtiges Mittel zur Optimierung von Inhalten. Die Basis beginnt daher mit der Auswahl der richtigen Mittel, um zu einer idealen Strategie im Bereich Content Marketing zu gelangen.

Markiert unter: